Wie wirkt Defendyl®?

Imunoglukan®

Imunoglukan® ist ein natürliches, bioaktives Polysaccharid (Beta-(1,3/1,6)-D-Glukan), isoliert aus dem Austernseitling (Pleurotus ostreatus). Damit dieses Betaglukan im Körper tatsächlich eine Wirkung entfalten kann, muss es aus dem Pilz isoliert und gereinigt werden.

Imunoglukan® hat eine immunmodulatorische Wirkung, d.h. es regelt die Reaktion des Immunsystems und sorgt für ein Gleichgewicht im Körper, indem es ein "schlappes" Immunsystem zusätzlich fördert und ein "überaktives" System (z.B. bei Allergien) beruhigt.

Vitamin C

Vitamin C trägt zur normalen Funktion des Immunsystems und zum Schutz der Zellen vor oxidativem Stress bei. Gleichzeitig trägt Vitamin C auch zur Verringerung von Müdigkeit und Erschöpfung bei. Es trägt zur Kollagenbildung für eine normale Funktion der Knorpel, der Haut und der Knochen, der Zähne, des Zahnfleischs und der Gefäße bei. Es hilft die Energie bei der Verdauung abzubauen, unterstützt die Funktion des Nervensystems und trägt zur normalen psychologischen Funktion bei. Es steigert die Absorption von Eisen und trägt zur Erneuerung des reduzierten Vitamin E bei.

Die Anfälligkeit für Infektionen wird bei Müdigkeit oder Erschöpfung noch zusätzlich gesteigert, deshalb ist es empfehlenswert, Vitamin C sowohl präventiv als auch während der Infektion einzunehmen.

Zink

Zink ist ein Spurenelement, welches mehr als 300 Enzymprozesse regelt. Zink trägt zur Erhaltung normaler Haut, Nägel und Haaren und des Sehvermögens bei. Es hat eine wichtige Rolle bei der DNA Synthese, sowie bei der Verarbeitung von Säuren und Basen, von Kohlenhydraten, Fettsäuren und von Mikronährstoffen. Untersuchungen bei älteren Menschen, die an einer Lungenentzündung erkrankt sind, haben oft einen Mangel an Zink gezeigt.

Defendyl® Sirup enthält kein Zink.

Defendyl-Imunoglukan P4H® darf nicht von Patienten mit Organtransplantationen eingenommen werden. Patienten, die sich in einer immunsuppressiven Behandlung befinden, dürfen Defendyl-Imunoglukan P4H® nur nach vorheriger ärztlicher Beratung einnehmen. Die empfohlene Tagesdosis darf nicht überschritten werden.

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung.