Natürliche Zusammensetzung und Qualität

Natürliche Herkunft des Imunoglukans

Imunoglukan® ist ein hochgereinigter, natürlicher, bioaktiver Stoff, isoliert aus dem Austernseitling. Schon die alten Chinesen haben Pilze zu Heilzwecken eingesetzt, jedoch haben die Wissenschaftler erst im vergangenen Jahrhundert festgestellt, welche Stoffe in den Pilzen sich auf das menschliche Immunsystem auswirken. Dabei konzentriert man sich auf Verbindungen, die sich positiv oder negativ auf die biologische Reaktion der Immunzellen auswirken können1.

Defendyl® Produkte enthalten das patentierte, nach einem besonderen technologischem Verfahren isolierte Imunoglukan®. Zur Produktion werden Pilze verwendet, die in Europa gezüchtet werden (Ungarn, Tschechien, Slowakei und auch Slowenien). Für die Produktion von Immunoglukan werden nur frische Pilze verwendet.

Polysaccharide und Beta-Glukane

Pilze und Pflanzen bestehen aus Polysacchariden, langkettigen und aus mehreren Zuckereinheiten bestehenden Molekülen. Poly bedeutet "viel", und Saccharid steht für "Zucker". Abhängig davon, wie sich die Polysaccharide zu Struktureinheiten organisieren und sich zusammenbinden, entstehen verschiedene Verbindungen.

Eine besondere Konfiguration der Polysaccharide stellt ein Molekül namens Beta-Glukan dar2. Beta-Glukane unterstützen das Immunsystem, damit es sich gegen Mikrobe, die in den Körper eindringen, besser wehren kann.

Wie entsteht Defendyl®?

Qualitätskontrolle

Die Produktion von Defendyl® findet bei Herstellern statt, die auf die Herstellung von Arzneimitteln spezialisiert sind und eine Qualität gemäß GMP und ISO 22000 Standard sicherstellen können. Darüber hinaus werden Defendyl® Produkte im gesamten Produktionsprozess laut dem HACCP-System kontrolliert, wodurch die Qualität der Lebensmittel gewährleistet wird.

Defendyl® Produkte sind nur in Apotheken erhältlich, in denen die Vertriebskette eine kontinuierliche Überwachung der Bedingungen des Transports und der Lagerung ermöglicht. Darüber hinaus wird dem Endabnehmer eine kompetente Beratung durch den Apotheker angeboten.

Analysezertifikate

Jede Charge des Endprodukts besitzt ein Analysezertifikat über die Qualität und den Gehalt an Inhaltsstoffen (Imunoglukan®, Vitamin C und Zink), welches nach Bedarf von jedermann eingesehen werden kann.

Geben Sie eine Produktcharge ein und das betreffende Analysezertifikat wird angezeigt. Der Gehalt an Inhaltsstoffen wird regelmäßig in externen Labors geprüft. Alle unsere Produkte unterliegen einer regelmäßigen jährlichen Kontrolle des Gesundheitsinspektorats.

Alle Analysezertifikate sind auch in Apotheken erhältlich.

Sicherheit und Nutrivigilanz

Die angeführten klinischen Untersuchungen bestätigen die Sicherheit von Defendyl®bei Erwachsenen und Kindern ab 1 Jahr. Bei Kleinkindern ist es jedenfalls empfehlenswert, sich von einem Kinderarzt beraten zu lassen. Defendyl® ist nicht für Kinder unter einem Jahr geeignet, da bei solchen kleinen Kindern bislang noch keine klinischen Untersuchungen durchgeführt wurden.

Nutrivigilanz ist ein europäischer Verbund, der darauf ausgerichtet ist, neue Risiken, die in erster Linie mit der Verwendung von Nahrungsergänzungsmitteln, angereicherten Lebensmitteln und neuartigen Lebensmitteln verbunden sind, zu erkennen. Sowohl in Österreich als auch in den meisten europäischen Ländern ist EU Nutrivigilanz nicht gesetzlich vorgegeben. Trotzdem hatte man bei Medis dieses System bereits im Jahr 2015 eingeführt um dadurch die möglichen unerwünschten Nebenwirkungen der Defendyl Produkte effizient erkennen zu können. 

Quellen

1. Kreft S.; Kočevar Glavač N.; Sodobna fitoterapija, 2013
2. Halperen G.M.; Healing mushrooms, 2006

Klinische Untersuchungen

Die immunmodulatorische Wirkung und die daraus folgende Reduzierung der Anzahl der Infektionen der Atemwege wurden durch zahlreiche klinische Studien bestätigt, die in der Fachliteratur und bei PubMed eingesehen werden können.

1. Immunomodulatory effect of pleuran (β-glucan from Pleurotus ostreatus) in children with recurrent respiratory tract infections. Jesenak M, Majtan J, Rennerova Z, Kyselovic J, Banovcin P, Hrubisko M. 

2. Anti-allergic effect of Pleuran (β-glucan from Pleurotus ostreatus) in children with recurrent respiratory tract infections. Jesenak M, Majtan J, Rennerova Z, Kyselovic J, Banovcin P, Hrubisko M. 

3. Pleuran (β-glucan from Pleurotus ostreatus) supplementation, cellular immune response and respiratory tract infections in athletes. Bergendiova K, Tibenska E, Majtan J. 

 

 

 

4. Effect of Pleuran (β-glucan from Pleurotus ostreatus) supplementation on cellular immune response after intensive exercise in elite athletes. Bobovčák M, Kuniaková R, Gabriž J, Majtán J. 

5. Preventive effect of pleuran (β-glucan from Pleurotus ostreatus) in children with recurrent respiratory tract infections – open-label prospective study. Jaroslaw Pasnik, Agnieszka Ślemp, Agnieszka Cywinska-Bernas, Krzysztof Zeman, Milos Jesenak; Curr Pediatr Res 2017; 21 (1): 99-104

6. Betaglucanos de «»Pleurotus ostreatus« » en la prevención de infecciones respiratorias recurrentes. J. Sapena Grau, L. Picó Sirvent, M. Morera Inglés, M. Rivero Urgell

Für zusätzliche Informationen wenden Sie sich bitte an Ihren Apotheker oder Kinderarzt.

Defendyl-Imunoglukan P4H® darf nicht von Patienten mit Organtransplantationen eingenommen werden. Patienten, die sich in einer immunsuppressiven Behandlung befinden, dürfen Defendyl-Imunoglukan P4H® nur nach vorheriger ärztlicher Beratung einnehmen. Die empfohlene Tagesdosis darf nicht überschritten werden.

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung.